Logo TFI

ELSAfloor

Entwicklung eines anwendungsreifen Prüfverfahrens zur Quantifizierung und Klassifizierung der elektrostatischen Aufladung von Fußbodenbelägen

Die Prüfverfahrensentwicklung besteht aus einem Messgerät zur maschinellen Erzeugung und Messung der elektrostatischen Aufladung eines Bodenbelags und der Prüfmethode zur Klassifizierung des Aufladeverhaltens unter Norm- und Praxisbedingungen. Es wird ein maschineller worst-case Bewegungsablauf fokussiert, der mit den Reibpartnern Sohle und Boden eine charakteristische Aufladung erzeugt. Die methodische Auswertung entscheidet dann über die elektrostatische Eingruppierung des Bodenbelages.

Das INNO-KOM Vorhaben „Entwicklung von standardisierten Scheuermaterialien und eines Referenzmaterials sowie adaptierter Prüfmethoden der Mikrokratzbeständigkeit von Beschichtungen (µ-scratching)“ 49MF210012) wird im Rahmen des Programms Innovationskompetenz INNO-KOM vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Mehr erfahren

IHR ANSPRECHPARTNER

Florian Mews, B.Sc.

Telefon: +49 241 9679-157

f.mews@tfi-aachen.de