Logo TFI

Rutschhemmende Eigenschaften und Gleitreibung

Die Gleitreibung und die Rutschhemmung sind sicherheitsrelevante Eigenschaften. Die Gleitreibung, auch Gleitreibungskoeffizient, wird in trockenem Zustand geprüft und definiert die technische Klasse DS.
Die Rutschhemmung wird in der schiefen Ebene geprüft und gibt die Rutschhemmklassen R 9 bis R 13 für Arbeitsbereiche an. In nassbelasteten Barfußbereichen werden die Klassen A, B und C angegeben.

Geeignete Produktarten

  • Beschichtungen
  • Elastische Bodenbeläge
  • Modulare Fußbodenbeläge mit mechanischer Verriegelung (MMF)
  • Laminat
  • Parkett und Holzbodenbeläge
  • Verlegewerkstoffe und -unterlagen

Prüfungseigenschaften

  • EN 13893: Bestimmung des Gleitreibungskoeffizienten
  • EN 16165: Bestimmung der Rutschhemmung von Fußböden
    (ehemals DIN 51130 und DIN 51097)
  • DIN 51130: Ermittlung des Verdrängungsraumes

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Dipl.-Ing. Cornelia Schiffer

stellv. Leiterin Zertifizierungsstelle

Telefon: +49 241 9679-150

support@tfi-aachen.de