Logo TFI

Bewertung der Entzündbarkeit von Polstermöbeln mit einer Gasflamme als Zündquelle

Die Butanflammenprüfung bestimmt die Entzündbarkeit eines Polsterverbunds. Dafür wird eine Gasflamme (vergleichbar mit einem brennenden Streichholz) entzündet und in der Fuge einer Prüfeinheit (stilisierte Form eines Sessels) zwischen Rücken- und Sitzfläche platziert.

Anlegen der Zündquelle (Gasflamme)
  • Bewertung der Entzündbarkeit von Polstermöbel-Teil 2: eine einem Streichholz vergleichbare Gasflamme als Zündquelle gemäß DIN EN 1021-2 (Prüfung für Klasse P-a, P-b, P-c)
  • Klassifizierung des Brennverhaltens von Polsterverbunden gemäß DIN 66084
  • Furniture - Assessment of the ignitability of upholstered furniture - Part 2 Ignition source match-flame equivalent gemäß ISO 8191-2
  • Methods of test for assessment of the ignitability of upholstered seating by smouldering and flaming ignition sources gemäß BS 5852 (source 1 nicht akkreditiert)

Geeignete Produktarten

  • Gepolsterte Sitzmöbel (Kombination von Werkstoffen)
  • Möbelstoffe

IHRE ANSPRECHPARTNERIN

Dipl.-Ing. Ulrike Balg

Brand

Telefon: +49 241 9679-00

support@tfi-aachen.de