Die EU-BauPVO einfach erklärt

Erfolgreiche Seminarreihe des TFI über die EU-Bauproduktenverordnung

In drei Seminaren, die im Juni und Juli in Aachen, Arnstadt bei Erfurt und Frankfurt am Main stattfanden, konnten sich Hersteller von Boden-, Wand- und Deckenbelägen sowie Großhändler mit Eigenmarken über die neuen Aspekte der derzeit gültigen EU-Bauproduktenverordnung vom Juli 2013 informieren. "Ziel des Seminars war es, die neuen Entwicklungen aufzuzeigen und den Teilnehmern Werkzeuge zum Umgang mit der EU-Bauproduktenverordnung und der CE-Kennzeichnung an die Hand zu geben", so Dr. Jens-Christian Winkler, Referent des Seminars und Leiter der Zertifzierungsstelle für Bauprodukte der TFI Aachen GmbH. Dass die Veranstaltung den Nerv der Seminarteilnehmer getroffen hatte, bewiesen nicht zuletzt auch die engagierte Teilnahme und der rege gemeinsame Austausch. Auf der Tagesordnung standen die Themen EU-Bauproduktenverordnung und delegierte Verordnungen, DoP und CE-Kennzeichnungen, Inhalt und Aufbau von technischen Dokumentationen sowie Emissionsanforderungen und anstehende Änderungen der harmonisierten Normen.